Schilling in Mittweida

Geburtshaus in der Rochlitzer Straße. Hier erblickt Johannes Schilling am 23. Juni 1828 das Licht der Welt.

 

Noch heute wird alljährlich seinem Geburtstag mit einer besonderen Kaffeetafel durch die Urenkelin Ina Schilling-Nickel gedacht. 

 

Am Haus wurde eine gusseiserne Tafel angebracht, die an Schilling erinnert.

Prof. Johannes Schilling war der Erste, dem das Ehrenbürgerrecht der Stadt Mittweida übertragen wurde. Die Verleihungsurkunde befindet sich im Museum. 

Atomuhr Deutschland
Jahreskalender

Telefon

0 37 27 / 34 50

Öffnungszeiten

April - Oktober

Di - So / Feiertag:

10.00 - 17.00 Uhr

 

November - März

Di - So / Feiertag:

10.00 - 16.00 Uhr

 

Mo / außerhalb der

Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung

 

Schließtage 2017:

24./25. Dezember /

31. Dezember /

01. Januar 2018

 

Besucher für das Johannes-Schilling-Haus und die Erich-Loest-Ausstellung melden sich bitte im Museum

"Alte Pfarrhäuser" am

Kirchberg 3.

Empfehlen Sie diese Seite auf: