Unser derzeitiges Restaurierungsobjekt ...

... ist ein Originalgips von Johannes Schilling.

 

Die Plastik "Germania, sitzend" ist der Entwurf zur ersten Konkurrenz des Niederwalddenkmals. Die Figur ist innen hohl. Die "Germania, auf einem Thronsessel sitzend, stellt ihr linkes Bein vor diesen und stützt sich mit der linken Hand auf die Lehne des Sessels. Mit der erhobenen Rechten ist sie im Begriff, sich die Kaiserkrone aufs Haupt zu setzen. 'Germania krönt sich selbst' - ein kühner Gedanke Schillings, eine ungewöhnliche Konzeption."

 

Die Figur muss gereinigt werden, da die Oberfläche verschmutzt ist. Nach dem Ansezten von abgebrochenen Einzelteilen wird die farbliche Fassung retuschiert. Die Kosten der Restaurierung belaufen sich auf knapp 800,- €.

 

Bitte helfen auch Sie mit! Auch über kleine Spenden sind wir dankbar - auch diese helfen weiter! 

Die Spenden-Kontonummer des Fördervereins lautet:

 

IBAN   DE24870520003310010111

BIC      WELADED1FGX (Sparkasse Mittelsachsen, Freiberg)

 

Bitte vergessen Sie nicht den Spendenzweck "Germania, sitzend" anzugeben.

Vielen Dank!

Atomuhr Deutschland
Jahreskalender

Telefon

0 37 27 / 34 50

Öffnungszeiten

April - Oktober

Di - So / Feiertag:

10.00 - 17.00 Uhr

 

November - März

Di - So / Feiertag:

10.00 - 16.00 Uhr

 

Mo / außerhalb der

Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung

 

Schließtage 2017:

24./25. Dezember /

31. Dezember /

01. Januar 2018

 

Besucher für das Johannes-Schilling-Haus und die Erich-Loest-Ausstellung melden sich bitte im Museum

"Alte Pfarrhäuser" am

Kirchberg 3.

Empfehlen Sie diese Seite auf: